Unglückliche Niederlage in der letzten Spielminute

22.09.2019 – 6. Spieltag Sparkassen-Kreisoberliga
Hoyerswerdaer FC – DJK Blau-Weiß Wittichenau 1:2 (1:1)

In der ersten Halbzeit spielten die Hausherren mit einer neuen taktischen Variante, die gut gegriffen hat. Gleich die erste Chance veredelte Ron Schuster (12.) zur 1:0-Führung. Doch Wittichenau stand hinten tief drin und ließ kaum weitere Chancen zu. In den 15 Minuten vor der Pause gab es mehrere Ecken und Freistöße. Per Freistoß von Bernhard Korch (38.) gelang den Gästen dann auch der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel neutralisierten sich beide Teams und es ergaben sich keine großen Chancen. Ein Fehler im Mittelfeld war der Ausgangspunkt für den Siegtreffer der Gäste, den Paul Kockert (90.) erzielte. Ein gerechter Ausgang, findet der Wittichenauer Co-Trainer Peter Zwar. “Wir hätten uns aber auch nicht beschweren können, wenn das Spiel 1:1 geendet hätte. Erik Lanzky vom HFC ärgerte sich: “Ein Fehler im Aufbau hat uns um den verdienten Punktewinn gebracht.” (Werner Müller)
 

HFC: Krüger, Kubaink, Heinze, Bramborg, Dieser (84. Birgany), Kratschmer (57. Hausding), Quander, Häfner, Gaede, Schuster, Lanzky (75. Holz)

Tore: 1:0 Schuster (12.), 1:1 Korch (38.), 1:2 Kockert (90.)

Schiedsrichter: Sebastian Winkler (Schleife)

Zuschauer: 121