Zweite verliert in Straßgräbchen

12.11.2017 – 12. Spieltag Kreislig A – Staffel 2
SV Straßgräbchen – Hoyerswerdaer FC 2. 3:1 (2:0)

[WM] Straßgräbchen stand voller Kraft und hätte am Ende weitaus höher gewinne können und müssen. Anders sah es bei den Gästen aus, die ersatzgeschwächt anreisten. Straßgräbchen begann druckvoll und konnte in den ersten 20 Minuten mit 2:0 in Führung gehen. In der 5. Minute konnte 1:0 Mario Schuppan zum 1:0 einschießen. Mathias Katholing erhöhte in der 22. Minute auf 2:0. In der 48. Minute gelang Paul Amsel der 2:1 Anschlusstreffer. In der 60. Minute flog Jeffrey Raak mit glatt Rot nach Notbremse vom Platz. Dadurch entwickelte sich ein anderes Spiel. Nach kurzem Aufbäumen kassierten die Hoyerswerdaer in der 68. Minute das 3:1 durch Max Kegel und musste mit einem Mann weniger versuchen das Ergebnis zu “Verwalten” um nicht noch höher in Rückstand zu geraten.

Stimmen zum Spiel:
Dave Reichelt (Trainer HFC II): „1.Halbzeit keine gute Leistung. Mit vielen langen, hohen Bällen agiert. Lagen durch 2 einfache Tore unverdient 0:2 zurück. Kamen zur zweiten Halbzeit besser ins Spiel und kamen zum verdienten Anschlusstreffer. Hatten dann Möglichkeiten zum Ausgleich. Nach einer fragwürdigen roten Karte versuchten wir trotzdem weiter aufs Tor zu spielen und bekamen nach einem Konter noch ein Gegentreffer. Danach war das Spiel entschieden. Auf Grund vieler fehlenden Stammkräfte möchte ich das Ergebnis nicht überbewerten.“

Klaus-Peter Lauke (Trainer SV Straßgräbchen): „Wir haben ein super Spiel abgeliefert, viele Doppelpässe und haben gut dagegengehalten. Raik Röder und Mathias Katholing haben die meisten guten Aktionen abgeliefert.“

SV Straßgräbchen spielte mit: Tommy Wendt – Clemens Schramm –Raik Röder – Aaron Haschke – Max Kegel – Stefan Katholing – Mario Schuppan (83. Jonas Köther) – Michael Körner – Mathias Katholing (87. Paul Baldermann) – Mark Wehner (75. Max Edlich) – Eric Schwabe

HFC II spielte mit: Amar Al Jakobi – Eric Schönfelder – Tony Gerchel – Torsten Bierholdt (79. Marvin Streitzig) – Motaz Ahmad Alkraza – Paul Amsel – Sebastian Graf – Jeffrey Raak – Florian Rang (54. Paul Finkbeiner) – Martin Hannatzsch – Marcel Bierholdt (79. Max Fischer)

Zuschauer: 37
Torfolge: 1:0 Mario Schuppan 5.; 2:0 Mathias Katholing 22.; 2:1 Paul Amsel 48.; 3:1 Max Kegel 68.