SFV beendet aktuelles Spieljahr zum 30. Juni 2020

Der Vorstand des Sächsischen Fußball-Verbandes hat am  5. Mai 2020 das Meinungsbild aus der letzten Videokonferenz der Kreis- und Stadtfußballpräsidenten in einen Beschluss gefasst.

Bei der Abstimmung über den Umgang mit dem aktuellen Spieljahr ist der SFV-Vorstand schnell zu einem einstimmigen Ergebnis gelangt. Demnach wird die Saison 2019/2020 zum 30. Juni 2020 beendet und der Ligaspielbetrieb auf Landesebene nicht wieder aufgenommen. Außerdem sind bis zum 30. Juni 2020 keine Meisterschaftsspiele anzusetzen.

Hermann Winkler:„Unsere Vereine haben sich in dieser Frage Gewissheit gewünscht, die wir jetzt haben. Im nächsten Schritt geht es um die Umsetzung dieser Variante. Konkrete Vorschläge zu notwendigen Änderungen unserer Regularien haben wir heute mit allen Kreis- und Stadtverbandspräsidenten diskutiert. Eine Entscheidung wollen wir dazu schnellstmöglich herbeiführen, geben unseren Kreisverbänden aber noch Zeit, die Vorschläge zu beraten.“

Der Beschluss, das Spieljahr zum 30. Juni 2020 zu beenden und den Ligaspielbetrieb nicht wieder aufzunehmen, gilt zunächst nur für Landesebene, wurde aber allen Kreis- und Stadtfußballverbänden empfohlen.

Das sind die Vorschläge der spielleitenden Ausschüsse in vereinfachter Form:

  • Es werden keine Meister für die Saison 2019/2020 ermittelt.
  • Als Grundlage sollen die Tabellenstände vom 13. März 2020 herangezogen werden.

[Quelle: Sächsischer Fußball Verband]
 

Das bedeutet für unsere Mannschaften auf Landesebene:

D1-, C-, B- und A-Junioren spielen in der nächsten Saison weiterhin in der Landesklasse. Sportlich standen wir mit allen 4 Mannschaften bis zum Aussetzen des Spielbetriebs nicht auf einem Abstiegsplatz, was uns als Verein weiter Stolz macht. Jetzt heißt es wieder in den Rhythmus kommen um dann wieder loszulegen wenn es wieder zur neuen Saison losgeht.