HFC spielt 1:1 gegen Rammenau

03.12.2017 – 14. Spieltag Sparkassen-Kreisoberliga
SV 1910 Edelweiß Rammenau – Hoyerswerdaer FC 1:1 (0:1)

[WM] Hoyerswerda war total ersatzgeschwächt. Die erste Chance im Spiel hatte Rammenau, aber hier konnte die Hintermannschaft klären. Rammenau hatte optische Vorteile, aber die Gäste aus Hoyersweda waren durch Konter gefährlich. Im Laufe der Zeit wurde Hoyerswerda besser. In der 30. Minute bekam Rammenau den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Das nutze Toni Schönach und hämmerte den Ball zum 0:1 Führungstreffer ins Netz. Hoyerswerda wurde immer besser und spielte gefällig über die Flügel. Ein Manko war, man verpasste zum 0:2 zu erhöhen. Auch in der zweiten Halbzeit war Hoyerswerda spielerisch überlegen. Nun setzte Rammenau auf Konter und versuchte ihr Glück. In der 75. hatte Rammenau den Torschuss auf dem Fuß. Aber der Hoyerswerdaer Tormann Dominik Krüger konnte sich auszeichnen und verhinderte. In den letzten 15 Minuten machte Rammenau mehr Druck. Aus einem Standard im Strafraum nutzte Paul Groba die Chance und hämmerte den Ball zum 1:1 zwischen die Pfosten. Am Ende waren die Gäste mit dem Punkt bei der Personalnotsituation nicht unzufrieden.

Enrico Krüger (Trainer HFC): „Unser Jungs waren trotz Notbesetzung gut und konnten in der 30. Minute durch Toni Schönach in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit schwächelten wir etwas waren nicht ganz so gut und bekamen in der 84. Minute den Gegentreffer. Trotzdem kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir müssen mit dem Unentschieden leben.”

Toni Schönach: „Wir sind ersatzgeschwächt in die Begegnung gegangen und wollten trotzdem 3 Punkte erkämpfen. Nachdem wir die ersten 20 Minuten ein wenig verschlafen haben kamen wir besser in die Partie und konnten durch mich das 0:1 erzielen. In der zweiten Halbzeit ist es nicht gelungen das Ergebnis über die Zeit zu retten. Wir haben geschlafen. Rammenau hatte mehr vom Spiel, so dass es zum Ausgleich kam.“

Max Häfner: „Wir machen auf dem widrigen Platz ein gutes Spiel, mit stark Ersatzgeschwächter Mannschaft und verpassen das 2:0 noch vor der Pause. Durch den Gegner geht wenig Gefahr aus … leider konnten wir durch eine Unachtsamkeit nach einem Freistoß das Ergebnis nicht über die Zeit retten.“

Rammenau spielte mit: Karl-Emanuel Henker – Patrick Herrmann – Markus Heine – Daniel Gronich (88. Richard Schenk) – Marcus Schulze – Joe Wenzel – Marco Schlegel (69. Erik Preusche) – René Schölzel – Daniel Hauswald – Paul Groba – Conrad Wähner

HFC spielte mit: Dominik Krüger – Alexander von Köding – Nico Kubaink – Kevin Gaede – Erik Lanzky – Toni Schönach – Martin Hannatzsch – Robert Treziak – Max Häfner – Felix Maywald – Sebastian Graf (89. Paul Finkbeiner)

Zuschauer: 25
0:1 Toni Schönach 30.; 1:1 Paul Groba 84.